Connecting link® und ihre Funktionsweise


Was ist connecting link®?

  • eine eigenständige, lösungsorientierte Kurzzeit - Coaching - Methode (nachhaltig)
  • Lösung von emotionalen Blockaden, störenden -und wiederkehrenden Verhaltensmustern sowie daraus resultierenden Erkrankungen etc.
  • Veränderung und Lösung  auf unterschiedlichen Kontextebenen (seelisch, körperlich, Beziehung etc.)
  • kann als Zusatzmodul in jedes gängige Heil -und/oder Therapieverfahren integriert werden
  • kein Anaylsieren und intellektuell anders oder neu Bewerten Ihrer Thematik, der Beschwerden/Problematiken

connecting link® basiert auf:

  • Zell - und Gehirnforschung (Neurowissenschaft)
  • Bio - Kybernetik
  • Quantenphysik
  • Epigenetik

 

Funktionsweise

 

Mit einem bio-kybernetischen Muskeltestverfahren werden die im Zellgedächtnis eingeschriebenen alten Reiz-Reaktions-Programme aufgedeckt. Dieses ist ein Vorteil der Vorgehensweise herkömmlicher gesprächsanalytischen Verfahren!

Über einen Muskeltest der Finger  werden die aktuellen und gespeicherten Erlebnisse ermittelt bzw. aufgedeckt. Der Muskeltest ermittelt die nicht mehr erinnerbaren Erfahrungen, die physiologische (körperliche) Konsequenzen im Heute haben.

Der Muskeltest zeigt (durch seine präzise Schwächereaktion) an, welches Thema aus der Vergangenheit noch heute den stärksten emotionalsten Stress auslöst. Dieses ist für den Klienten sehr gut nachvollziehbar, da er während des Coachings die damals erlebten emotionalen Erfahrungen so erlebt, als wäre es "heute".

Ihnen wird gefühlt bewusst, was sie damals fühlten und gedacht habe.

 

Nun werden gezielte Augenbewegungen eingeleitet.

In Sekundenschnelle kann somit der emotionale Stress und die daran gekoppelten Gedankenmuster aufgelöst werden.

Die gezielten Augenbewegungen haben physiologische Konsequenzen und die Selbstheilungskräfte des Körpers treten in Kraft!

 

Erinnerungen/Gedanken an zuvor belastende Ereignisse lösen von nun an keinen emotionalen Stress mehr aus.

 

Das heißt nicht, dass die bildliche Erinnerung an das Ereignis nicht mehr vorhanden ist!

Diese ist nach wie vor da - nur wirkt sie sich nicht mehr emotional destruktiv, stressbehaftet und irrational aus!



Aus rechtlichen Gründen weise ich ausdrücklich darauf hin, dass die connecting link® Methode keine ärztliche sowie therapeutische Behandlung ist und demnach auch nicht dem Heilpraktikergesetz unterliegt.

Die angebotene Coachingmethode ersetzt nicht die medizinische Behandlung/Therapie ein Arztes/Psychologen/Psychiater sowie Heilpraktiker.